Fotos©Christian Bartsch

 

_DSC9869

©Christian Bartsch

NHcafenova(1)2017

©Christian Bartsch

NHFastenbrechen2015

©Christian Bartsch

NHFastenbrechen2018

©Christian Bartsch

Vom 15. bis zum 30.9. ist wieder ganz schön was los auf der Veddel. New Hamburg, das Kooperationsprojekt des Deutschen Schauspielhauses, veranstaltet ein Festival für eine solidarische Stadt und präsentiert mit Theater, Performances, Installationen und Konzerten ein breites Angebot an Kultur.

Dank des „bezahl was du möchtest“-Prinzips ist das Festival offen für Alle und viele der Programmpunkte laden aktiv zum Mitmachen ein. Es gibt zahlreiche Gelegenheiten zur Begegnung und zum Gespräch, damit alle Menschen, die auf den Elbinseln leben, ihren Stadtteil mitgestalten können. Austauschen können die Besucher*Innen sich zum Beispiel beim Abendessen im café nova, was an allen Festivaltagen um 19 Uhr stattfindet.

Auch Tanz und Bewegung, Ausstellungen und Paraden sind Teil des vielfältigen Programms, dass die Schönheit der Veddel auch für Besucher*Innen erlebbar machen möchte und in dem wir für Euch perlentauchen gegangen sind. Hier kommen fünf WIP-Tipps für das „SoliPolis“ Festival 2018:

Am Wilhelmsburger Platz startet als eine der Auftakt Veranstaltungen des Festivals, die „United in Visions“-Parade, bei der man sich übermenschlich großen Puppen, bei ihrem Spaziergang über die Insel anschließen kann. Schon seit Juni arbeitet das Kernteam Puppenbau zusammen mit allen Interessierten auf dem Bauplatz im Sieldeich an der Fertigstellung der bunten Zeitgenossen. In solch aufregender Gesellschaft erkundet man den Stadtteil und die verschiedenen Festivalorte sicher am besten und wird zudem auf das außergewöhnliche Programm eingestimmt.

Start: Samstag, 15.9., 16 Uhr, Wilhelmsburger Platz

Was wünschen sich die Bewohner*Innen für ihren Stadtteil? Welchen Hürden begegnen sie auf dem Weg zur Verwirklichung ihrer Träume? Und wie bekommt man diesen kleinen Ball jetzt erst durch die Schnecke und dann am Ende in das Loch? Diese Fragen werden beim „Veddel Open“ auf dem Minigolf Parcours gestellt. An verschiedenen Standorten im Stadtteil – die auch erst einmal gefunden werden wollen – kann man hier seine Geschicklichkeit trainieren. Auf der Suche nach der nächsten Herausforderung werden so die Bedürfnisse der Nachbarschaft sichtbar.

Schlägerausgabe: Freitag, 21.+28.9. von 10 bis 16 Uhr, Samstag 15.+16.9 und Sonntag 30.+31.9, von 14 bis 19 Uhr, café nova, Immanuelkirche.

(Hobby-)Musiker*Innen können bei „Ahlan! – Was geht?“ bei einer öffentliche Jam Session dabei sein. Anschließend an das Konzert der Jazzband „Caravan City“, die dieses Mal den Abend eröffnen werden, sind Alle, die Lust haben, eingeladen, gemeinsam zu musizieren. Verschiedene Sounds können sich unter der spontanen Bearbeitung zu neuen aufregenden Klängen vermischen. Wenn dann noch elektronische auf organische Musik trifft, ergibt das einen einzigartigen Mix, den die experimentierfreudige Veranstaltungsreihe schon auf vielen Bühnen der Stadt präsentiert hat. Auch auf der Veddel findet die Jam Session regelmäßig im café nova statt, wohin sie auch für ihren „SoliPolis“-Festival Gig zurückkehrt.

Donnerstag, 20.9., 21.30 Uhr, café nova, Immanuelkirche

Ein Kino lassen die Elbinseln ja nun schon seit einigen Jahren vermissen. Diese Lücke will die Veranstaltung „A Wall is a Screen“ schließen. Von der S-Bahn-Station Veddel, zieht die Filmnacht, die zugleich auch Stadtführung ist, nach jedem Film weiter zur nächsten Wand – die so zur Leinwand wird. Welche Filme gezeigt werden und welche neuen Orte sich so entdecken lassen, da dürfen neugierige Besucher*Innen sich überraschen lassen.

Start: Samstag, 22.9., 20 Uhr, Wilhelmsburger Platz

Wer sich schon länger fragt, was denn da langsam und stetig wächst auf der Veddel, da auf der Grünfläche zwischen Deich und Pizzeria, der bekommt jetzt die Antwort. In diesem großen Holzgebilde sind die „Organe der Veddel“ zu Hause. Das Kollektiv um die Poliklinik präsentiert hier das menschliche Herz, die Lunge und das Auge und untersucht die Einflüsse der Stadt und der Gesellschaft auf diese Teile des Körpers. Nach der Eröffnung mit Live Musik passieren spannende Dinge in dem Gesundheitspavillon. Bei der Klanginstallation, die den eigenen Herzschlag hörbar macht, werden die Auswirkungen von Stress deutlich. Weniger um Stress, dafür umso mehr um Spannung, geht es bei der Detektiv-Ralley für Kinder. Wer danach erstmal Erholung braucht, der kommt zum Wellness Tag.

Eröffnung: Samstag, 15.9., 20 Uhr. Installation: u.A. Samstag, 22.9.,14-17 Uhr, Ralley: Sonntag, 16.9., 15-16 Uhr, Wellness: Sonntag, 23.9., 14-19 Uhr.

Alle, die jetzt in Festival Stimmung sind, können das gesamte Programm hier herunterladen:

https://new-hamburg.de/wp/veranstaltung/new-hamburg-festival-2018-solipolis