Werbung
Foto@Michael Weinreich

Fahrradtour zum Thema:

„ 5.000 neue Wohnungen in Wilhelmsburg — Wo werden sie gebaut und was wird sich ändern?“

Am Fre­itag, den 11. August 2017 von 18:00 – 20:00 Uhr lädt der Wil­helms­burg­er Bürg­er­schaftsab­ge­ord­nete Michael Wein­re­ich unter sachkundi­ger Begleitung von Chris­t­ian Hinz (Pro­jek­tko­or­di­na­tor Wil­helms­burg der IBA GmbH) alle Inter­essierten Bürg­erin­nen und Bürg­er zu ein­er Fahrrad­tour durch die geplanten Bauge­bi­ete der „Neuen Wil­helms­burg­er Mitte“ mit Haulan­der Weg, Rathausquarti­er, Inselquarti­er und Spree­hafen­vier­tel ein. Tre­ff­punkt ist die Kreuzung Poll­horn­weg/­Ge­org-Wil­helm-Straße.

Werbung

[two_third]

Wil­helms­burg ist der flächen­mäßig größte Stadt­teil Ham­burgs. Hier wird eines der größten Woh­nungs­baupro­jek­te Ham­burgs umge­set­zt. In den näch­sten 10 Jahren entste­hen in der „Neuen Wil­helms­burg­er Mitte“ 5.000 neue Woh­nun­gen und bedarf­sori­en­tierte Infra­struk­tur wie Kitas, Schulen, Sport- und Frei­flächen sowie Geschäfte für den täglichen Bedarf. An den Kanälen entste­hen neue Wasser­la­gen, die für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wer­den. In den neuen Gebi­eten soll Wohn­raum für viele unter­schiedliche Bedürfnisse real­isiert wer­den: Dazu gehören öffentlich geförderte und preis­gün­stige Miet­woh­nun­gen, Eigen­tumswoh­nun­gen, Stadthäuser, bar­ri­ere­freie Senioren­woh­nun­gen und Stu­den­te­nap­parte­ments.

„Die neue Infra­struk­tur für die Elbinsel bedeutet Fortschritt in der Entwick­lung des gesamten Stadt­teils und bessere Leben­squal­ität für viele Wil­helms­burg­erin­nen und Wil­helms­burg­er. Lei­der wird es während der Bau­maß­nah­men erhe­bliche Ein­schränkun­gen geben. Aber die IBA GmbH, das Bezirk­samt Ham­burg – Mitte und die lokale Poli­tik bemühen sich, diese so ger­ing wie möglich zu hal­ten und die Wil­helms­burg­erin­nen und Wil­helms­burg­er frühzeit­ig zu informieren. Eine beson­ders anschauliche Form der Infor­ma­tion biete ich mit dieser öffentlichen Fahrrad­tour an “, erk­lärt der Wil­helms­burg­er Bürg­er­schaftsab­ge­ord­nete Michael Wein­re­ich (SPD) der auch Vor­sitzen­der des Region­alauss­chuss­es Wilhelmsburg/Veddel ist.

Für das Rathausquarti­er und das Inselquarti­er sind die Pla­nun­gen mit inten­siv­er Bürg­er­beteili­gung bere­its weit fort­geschrit­ten. Wenn Ende 2019 die Ver­legung der Wil­helms­burg­er Reichsstraße abgeschlossen ist, wer­den hier ab 2020 die ersten Bag­ger rollen. Dieses Jahr startete die konkrete Pro­jek­ten­twick­lung für das Spree­hafen­vier­tel mit Bürg­er­beteili­gung und Städte­baulichem Wet­tbe­werb (Juryentschei­dung Dezem­ber 2017). Die konkrete Entwick­lung des Pro­jek­t­ge­bi­etes Haulan­der Weg ste­ht bere­its in den Startlöch­ern. Hierzu wer­den Herr Hinz und Herr Wein­re­ich während der Fahrrad­tour über den neuesten Stand bericht­en.

[/two_third]

[one_third_last]

Foto@ IBA Hamburg GmbH Projektgebiete Wilhelmsburg

[/one_third_last]

 

Quelle: Abge­ord­neten­büro Michael Wein­re­ich