Bilder aus Hamburg-Süd II

Branimir Georgiev, ausgebildeter Grafiker, Maler und Kunstpädagoge aus Bulgarien, präsentiert in der Galerie 23 Malerei in Acryl/Öl und Grafik. 

Der gebürtige Bulgare Branimir Georgiev spielt damit auf die legendäre „Sammlung von Bildern aus Hamburg“ an, die vom ersten Direktor der Hamburger Kunsthalle Alfred Lichtwark am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts initiiert wurde.

Die einleitenden Worte zu dieser Ausstellung werden vom Honorargeneralkonsul der Republik Bulgarien, Prof. Dr. Gerd-Winand Imeyer gesprochen.

Die Ausstellung setzt das Hauptthema der „Bilder aus Hamburg-Süd I“ fort:

Kompositionen aus Menschen aus den südlichen Stadtteilen, die im Licht des Alltages gezeigt werden. Das Licht und seine Reflexionen, das ist das Faszinierende an den ausgestellten Werken. In vielen Skizzen hat sich Branimir Georgiev diesem Thema angenähert und sie in Malereien umgesetzt.

Die Eröffnung ist am Freitag, den 4. September um 18 Uhr, in der Galerie 23, Am Veringhof 23, 21107 Hamburg-Wilhelmsburg.

Dauer: vom 05. 09 bis 20. 09. 2015.

Der Künstler ist anwesend und steht für Fragen zur Verfügung.

Bildschirmfoto 2015-08-21 um 09.17.36