Kulturfest auf dem Marktplatz Kirchdorf Süd

Am Samstag, 16. September von 14 bis 18 Uhr ist der Marktplatz von Kirchdorf Süd (Karl-Arnold-Ring) belebt mit Musik und Kabarett und Theater und Tanz. Kirchdorf Süd zeigt sich kulturell vielseitig. Zum Beispiel stellt ein „Drachentheater“ dar, wie es aussieht, wenn Kirchdorf Süd erwacht und sich so ein raumfressender Drache zähmen lässt. Für das Bühnenprogramm, das sich durch Nicola Möller-La Rosa alias „Columbina“ (Commedia dell’arte) verbindet, haben sich Kreative aus dem Stadtteil etwas überlegt: u.a. Jugendbands von „Lass 1000 Steine rollen“ spielen und „Loki und Smoki“ sinnieren im Himmel über Aktuelles. Neben dem Bühnenprogramm gibt es zahlreiche Angebote für Kinder – von der Hüpfburg über Schminken und einer Rutschenrolle. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Mit dabei ist auch das Projekt „Ein Stück Heimat auf dem Teller“. „Miteinander zu feiern, tut einfach gut“, meint die AG Kirchdorf. Einrichtungen aus Kirchdorf Süd stellen das Fest auf die Beine mit den Menschen vor Ort.

Plakat-Kulturfest

Organisiert wird das Fest von verschiedenen Einrichtungen aus Kirchdorf Süd, der „AG Kirchdorf“, u.a. Straßensozialarbeit, Verikom, Elternschule, Lass 1000 Steine rollen, ev.-luth. Kirchengemeinde Kirchdorf, Community Center Inklusiv, Freizeithaus Kirchdorf Süd, Kinderbauernhof, Schule „An der Burgweide“, „Die Insel hilft e.V.“, Stadtteildiakonie Elbinseln, Pro Quartier