Editorial WIP 1 2019 Februar

Liebe Insel Einheimische, Liebhaber und Komplizen!

Hoppala, schon Mitte Februar. 2019 ist also schon nicht mehr ganz niegelnagelneu, aber es geht noch als neuwertig durch. Na? Wie sieht es aus mit dem Schweinehund, den „nun aber!“ Vorsätzen? Ist ja schon gut, fasse man sich erst einmal an die eigene Schweinehundnasenspitze.

„Achtsamkeit“ steht auf meiner persönlichen „to do Liste 2019“ ganz weit oben. Genau hin-fühlen, hin-hören, hin-sehen und nicht nur hin-reden. Laut den schlaufüchsigen Büchern zu dem Thema macht Achtsamkeit- frei! Herrlich!

Mmh, wie kriege ich nun elegant die Kurve zu dieser ersten WIP Ausgabe des Jahres, ohne nur etwas „hin-zuschreiben“?

Dazwischen. So heißt der Bericht über das neu entstandene Viertel zwischen Kirchdorf und Reiherstieg. Habt ihr das schon mal beachtet? Unsere neue, immer lächelnde, Redakteurin Johanna Hansen schon. Ab Seite 5 könnt Ihr euch hin-einlesen. Liebe Johanna, ganz, ganz schön, dass Du nun im WIP Team bist!

Hin-gehört, hab ich dann selbst mal bei den satten Sounds der Band Dockerrock. So ein Redaktionsjob bringt neben dem Reinschnuppern in die unterschiedlichsten Welten unserer Inselwelt auch manchmal echte Zugaben obendrauf. In diesem Fall ein Privatkonzert nur für mich. Danke Ihr 5. Ich war hin- und weg.

Und dann gibt es ja noch das hin-gehen. Auf unseren 6 Seiten Veranstaltungskalender findet Ihr bestimmt ein paar Termine denen Ihre Eure Achtsamkeit schenken möchtet. Für alle unter Euch die auf Ostern und Frühling hin-fiebern, die können sich während der frostigen Wartezeit schon mal auf unseren „Osterinsel“ Seiten warmlesen. Auf Seite 28/29 haben wir alle Eier- und Hasentermine, die jetzt schon bekannt waren für euch hin-terlegt.

Zum Schluß noch ein Anekdötchen von Willi Adomeit aus der Pianola Bar. Ihm ist nun klar, warum das WIP Magazin „WIP“ heißt. „Das kommt davon, weil der Pferdeschwanz von Angela, wenn sie über die Insel düst, immer so WIPpt.“ Danke lieber Willi für Deine Achtsamkeit!

Sooo, nun heißt es für Euch hin-setzen oder hin-legen und 52 Seiten WIP genießen.