Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt!
(Mario Basler)

Wir haben für Euch zur Einstimmung für die WM 2014 die für uns lustigsten Fußball-Zitate von aktiven Fußballern, ehemaligen Profis sowie von Reportern und Funktionären zusammengestellt. Die komischen Sprüche, Versprecher und Kommentare sorgen bestimmt für den einen oder anderen Lacher.

Viel Spaß beim „Warm-lachen“.

Dem Schiedsrichter zu widersprechen, das ist, wie wenn man in der Kirche aufsteht und eine Diskussion verlangt.
(Dieter Hildebrandt)

Der FC Bayern ist ein Verein von internationaler Weltbedeutung.
(Waldemar Hartmann)

Die haben den Blick für die Orte, wo man sich die Seele hängen und baumeln lassen kann.
(Gerhard Delling)

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf!
(Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben.
(Berti Vogts)

Kompliment an meine Mannschaft und meinen Dank an die Mediziner. Sie haben Unmenschliches geleistet.
(Berti Vogts)

Wie soll das denn dann heißen? Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?
(Johannes Rau zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen)

Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief’s ganz flüssig.
(Paul Breitner)

Schiri zeigt gelb und sagt: „Ich verwarne Ihnen!“ Willi „Ente“ Lippens: „Ich danke Sie!“
(Schiri zeigt rot)

Die Rudi-Rufe hat es vorher nur für Uwe Seeler gegeben.
(Gerd Rubenbauer)

Ich sehe einen positiven Trend: Tiefer kann es nicht mehr gehen.
(Olaf Thon)

Das ist eine Deprimierung.
(Andreas Möller)

Man darf über ihn jetzt nicht das Knie brechen.
(Rudi Völler über Toni Schumacher)

Er spielte ohne Tal und Fehdel.
(Reporter Jochen Hageleit)

Was ist eigentlich Winfried Schäfers Friseur von Beruf?
(Michael Palme, Reporter)

Wir sind eine gut integrierte Truppe
(Lothar Matthäus)

Die Spieler von Ghana erkennen Sie an den gelben Stutzen.
(Marcel Reif beim Länderspiel Deutschland-Ghana)