Werbung

Schützenfest in Moorwerder

Vier tolle Tage auf dem Fest­gelände am Bauern­stegel neigen sich dem Ende zu.

Werbung

Beson­ders beliebt bei Jung und Alt waren natür­lich die Abend­ver­anstal­tun­gen, wie die Zelt­dis­co, die Schlager-Par­ty und natür­lich der Schützen­ball. Und nicht zu vergessen das Vogelschießen. In zwei Durchgän­gen wurde der neue König ermit­telt. Am Son­ntag war es dann soweit und der Vogel wurde mit rund 300 Schuss abgeschossen.

Der neue König ist Stefan Mündel.

Gut Schuss und einen her­zlichen Glück­wun­sch wün­scht auch die WIP ‑Redak­tion.

Nun gibt es im kom­menden Jahr viel Arbeit, viele Besuche bei befre­un­de­ten Vere­inen und jede Menge Repräsen­ta­tion­spflicht­en. Eine Damenköni­gin gibt es in diesem Jahr nicht. „Wollte ja keine von den Jun­gen und die Älteren waren ja alle schon mal dran“, sagte ein Mit­glied. Nach­wuchs gibt es im Schützen­vere­in Moor­w­erder jede Menge, aber die scheuen sich noch ein wenig, Ver­ant­wor­tung zu übernehmen. Doch beim Umzug und bei den Abend­ver­anstal­tun­gen waren alle dabei.

Nach­mit­tags war nicht so viel los. Hier fehlten die Kinder. Und die Schützen mussten sich erholen und frisch machen. „Die ziehen jet­zt neue Hem­den und Slüp­per an, und dann wird weit­er gefeiert“. Alles in allem ist der Vere­in mit der Ver­anstal­tung und den Besucherzahlen sehr zufrieden.

Am Mon­tag abend klin­gen die tollen Tage mit einem gemein­samen Her­ingsessen aus. Und dann freuen sich alle schon auf den Königs­ball im Okto­ber.