Zehn Jahre Spielzeugsammlung für bedürftige Hamburger Kinder

Bis zum 31. Oktober wird gesammelt! Seid dabei! Bringt die Kinderherzen zum Strahlen!

Am Montag, den 14. September eröffnete der ehemalige Basketball-Nationalspieler und jetzige sportliche Leiter des Bundesligisten Hamburg Towers Marvin Willoughby und der Autor und Redakteur Gerd Spiekermann die zehnte Spielzeugsammlung für bedürftige Hamburger Kinder und Kinder aus Flüchtlingsfamilien. Bis zum 31. Oktober sammeln alle zwölf Recyclinghöfe der Stadtreinigung Hamburg (SRH), die beiden STILBRUCH-Filialen und das Informationszentrum auf dem Energieberg Georgswerder gebrauchtes Spielzeug. Arbeitslose Hamburgerinnen und Hamburger arbeiten bei der Hamburger Toys Company das gesammelte Spielzeug wieder auf und verteilen es meist noch vor Weihnachten kostenlos an bedürftige Familien.

Etwa 8.000 Kinder freuen sich jedes Jahr über ein gebrauchtes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Vor allem nach technischen Spielzeugen wie Eisenbahnen, Carrera-Bahnen, Lego, Duplo oder Fisher Price ist die Nachfrage groß. Auch Kinderfahrräder, Roller, Dreiräder, Schaukelpferde oder Puppenhäuser machen die Kinder glücklich. Zudem bekommen die Aktiv-Jobber mit den gesammelten Spielsachen mehrere Monate lang nicht nur eine sinnvolle, sondern auch eine gesellschaftlich wertvolle Aufgabe.

Bis zum 31. Oktober werden die Spielzeuge von allen Recyclinghöfen Hamburgs, sowie die Filialen des Gebrauchtwarenkaufhauses STILBRUCH in der Helbingstraße 63 (Wandsbek) und Ruhrstraße 51 (Bahrenfeld) sowie das Informationszentrum auf dem Energieberg Georgswerder (Fiskalische Straße 2) angenommen.