Werbung
Foto@Ruth Kullmann: Die Initiatorinnen des Projektes überreichen einen Umschlag mit 300,-€ an Daniel Peter (DIH). Ganz rechts: Daniel Peter (Vorstandsmitglied von Die Insel Hilft). 

Pfandflaschensammeln für Die Insel Hilft

Am 01.10.2015 über­gaben Schü­lerin­nen des Hel­mut-Schmidt-Gym­na­si­ums eine Spende  in Höhe von 300,- Euro an die Wil­helms­burg­er Flüchtling­shil­fe Die Insel Hil­ft. Daniel Peter,  Vor­standsmit­glied des gemein­nützi­gen Vere­ins, nahm die Spende auf dem Gelände der Umweltschule ent­ge­gen.

Werbung

Über mehrere Monate hin­weg sam­melten die Schü­lerin­nen und Schüler des Hel­mut-Schmidt-Gym­na­si­ums Pfand­flaschen auf dem Schul­hof. Das dabei ein­genommene Geld  stell­ten die Ini­tia­torin­nen des Pro­jek­ts nun der Ham­burg­er Flüchtling­shil­fe zur Ver­fü­gung. Daniel Peter von Die Insel Hil­ft war sehr begeis­tert: „Eine unglaublich kreative Aktion, die  sowohl der Umwelt als auch geflüchteten Men­schen zugute kommt und hof­fentlich viele Nachah­mer find­et.“

Für Mar­ti­na Hein­dorf, der stel­lvertre­tenden Schullei­t­erin, ist die Aktion ihrer Schü­lerin­nen ein gutes Beispiel dafür, was die Umweltschule ver­mit­teln soll: „Diese Schü­lerin­nen haben das Pro­jekt völ­lig selb­st­ständig durchge­führt – nicht weil sie es mussten, son­dern weil es ihnen sehr am Herzen lag.“ Das bestätigten auch die Schü­lerin­nen selb­st. Sie wollen, dass ihre Spende den Men­schen in ihrem eige­nen Stadt­teil zugute kommt – die Entschei­dung für Die Insel Hil­ft war dann in Anbe­tra­cht der aktuellen Lage schnell getrof­fen. Auf die Idee mit den Pfand­flaschen kamen die Schü­lerin­nen, als ihnen auffiel, dass sie selb­st die Flaschen lieber in den Mülleimer war­fen, als sie im Super­markt abzugeben. Ein kleines Umdenken, dass nun anderen Men­schen hil­ft. „Wir find­en, dass auch Kleines Großes bewirken kann“, sagt Fat­ma Ekmek­ci, eine der Schü­lerin­nen. Da die Ini­tia­torin­nen das Gym­na­si­um mit­tler­weile als Abi­turi­entin­nen ver­lassen haben, wird das Pro­jekt über­gangsweise von der Umwelt­beauf­tragten Juliane Eggers weit­erge­führt — in Zukun­ft soll es aber wieder an engagierte Schü­lerin­nen und Schüler übergeben wer­den.

 

Zum Vere­in:

Die Insel Hil­ft e.V.

Die Insel Hil­ft e.V. ist ein gemein­nütziger Vere­in für ehre­namtliche Flüchtling­shil­fe in Wil­helms­burg. In Zusam­me­nar­beit mit zahlre­ichen Ini­tia­tiv­en und Pro­jek­ten ermöglichen seine ehre­namtlichen Helferin­nen und Helfer eine schnelle und unkom­plizierte Ver­sorgung und Inte­gra­tion der Flüchtlinge. Ob bei Behör­dengän­gen, im Deutschunter­richt, bei der Verteilung von Klei­der­spenden oder im kul­turellen Aus­tausch – der Vere­in lebt eine her­zliche Willkom­men­skul­tur und freut sich jed­erzeit über Spenden, neue Ideen und helfende Hände.

Zusät­zliche Infor­ma­tio­nen find­et ihr auf Face­book: www.facebook.com/dieinselhilft

 

Quelle:  Die Insel hil­ft e.V.