Bildschirmfoto 2015-05-19 um 13.54.10

Auslobung des 5. Atelierstipendiums

Bereits seit 2006 vergibt die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft das Atelierstipendium für den „Quartierskünstler auf der Veddel“, das der Förderung von Kunst und Kultur und der kulturellen Belebung des Stadtteils dient. Nach Olafur Gislason, Dellbrügge & de Moll, Rahel Bruns und Adnan Softić können sich ab sofort Bildende Künstler aus Hamburg und dem Umland für das mittlerweile fünfte Stipendium dieser Art bewerben.

Der neue Durchgang beginnt zum 1. Januar 2016 und ist auf zwei Jahre angelegt. Das Stipendium der Stiftung umfasst während des Aufenthaltes einen Betrag in Höhe von 1.000 € monatlich als Zuschuss zum Lebensunterhalt. Darüber hinaus fördert SAGA GWG die kostenfreie Überlassung eines Wohnateliers (90 m2) und eines direkt angegliederten Projektraumes (64 m2) auf der Veddel.

Die Veddel befindet sich im Fokus der Hamburger Stadtentwicklung. Die Ausloberin erwartet, dass der/die Preisträger/in sich mit dem Stadtteil beschäftigt, diesen künstlerisch reflektiert und die BewohnerInnen in den künstlerischen Prozess aktiv einbindet. Die künstlerische Produktion soll sowohl vor Ort betrieben als auch quartiersbezogen präsentiert werden.

Um sich einen ersten Eindruck von der Quartiersentwicklung auf der Veddel zu verschaffen, bietet die SAGA GWG Geschäftsstelle Mitte am 5. Juni 2015 um 16.00 Uhr ein Informationstreffen mit anschließender Führung durch den Stadtteil an. Treffpunkt ist das Foyer der Sporthalle Veddel, Am Zollhafen 5 B.

Auslobungsunterlagen können ab sofort auf www.proquartier.de abgerufen werden.

Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2015 bei der ProQuartier Hamburg GmbH, Poppenhusenstraße 2, 22305 Hamburg, formlos unter dem Stichwort „Quartierskünstler/Quartierskünstlerin Veddel“ einzureichen.

Kontakt:Dr. Michael Ahrens, Leiter Unternehmenskommunikation, Tel. 040 – 42 666 – 9111, E-Mail MAhrens@saga-gwg.de

 

Über die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft:

Die Stiftung ist mit einem Vermögen von 1.500.000 Euro ausgestattet und verfolgt gemeinnützige Zwecke. Mit Zuwendungen von jährlich rund 300.000 Euro werden quartiersbezogene soziale Projekte und Initiativen u. a. in den Bereichen Sport und Kultur gefördert. Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt, arbeitet unabhängig sowie weltanschaulich und politisch neutral.

SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft

Wenn Du an einer Förderung Deines Projekts durch die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft interessiert bist, sprich uns gern an. Auf unserer Internetseite findest Du unsere Förderrichtlinien sowie die Vorlage für einen Förderantrag. Geschäftsführung Karin Müller, Poppenhusenstraße 2, 22305 Hamburg.

Telefon: (0 40) 4 26 66 – 53 01, Telefax: (0 40) 4 26 66 – 53 05

E-Mail: stiftung@saga-gwg.de, Internet: www.saga-gwg-stiftung.de

Quelle: www.saga-gwg-stiftung.de