Quelle: Beate Kapfenberger und Martha Starke. Fotograf Philipp Reiss

Vom 01.09. bis zum 01.10. werden die Wilhelmsburger Zinnwerke zur Plattform für Kunst, Musik, Diskussionen, Lesungen, Workshops, Genuss, Sport und mehr. Auf diesem Schau.Spiel.Platz. tobt sich Hamburgs Kulturszene aus – und jeder kann mitmachen.

Sie haben einen Ort zum Spielen gesucht und ihn in den Wilhelmsburger Zinnwerken gefunden. Gemeinsam entwickelten Martha Starke und Beate Kapfenberger als Kommunikationsdesignteam morgen. die begehbare Installation Schau.Spiel.Platz.: Ausgediente Gerüste, die zuvor auf einer Werft im Harburger Binnenhafen standen, werden zur Bühne, Tribüne, Entspannungszone oder Kocharena. So wird der Schau.Spiel.Platz. Zinnwerke zugänglich für alle. Nachdem monatelang die Sägen glühten und Metallspäne flogen, weihen die Freundinnen ihre mobilen Gerüstskulpturen vom 01.09. bis zum 01.10.in und um die Wilhelmsburger Zinnwerke ein. Ein großes Sommerfestival, Open Air Kino und Pop-up-Restaurants gehören zum Programm.

 

Das Eröffnungswochenende 

Ab Freitag den 01.09. sind die Wilhelmsburger Zinnwerke drei Tage lang wach. Bei der Eröffnungsfeier September, die Erste locken neben vielen anderen Highlights vor allem der bekannte Hamburger DJ Sven Kacirek und das Fit Orchester über die Elbe.Am 02.09. geht es weiter mit Kanal&Liebe, dem heiß vermissten Sommerfest der Wilhelmsburger Zinnwerke.

FlohZinn2

EAThio beim FloZinn

 

VinoKilo

VinoKilo in den Zinnwerken

 

Das Viertel und alle Gäste feiern ihren Kulturkanal mit Workshops, Beschallung durch DJ-Kollektive, Kinderbelustigung und Bierverköstigung. Wer nach diesem Schau.Spiel.Fest. noch immer keine Lust hat, auszuruhen, liefert sich am 03.09. Eine schöne Schnäppchenschlägerei beim FlohZinn, dem Kulturflohmarkt in den Wilhelmsburger Zinnwerken. 

Mode.Spiel.Platz. 

Vom08.09. bis zum10.9. sind faire Mode und Nachhaltigket die Top Themen. Die Second-Hand-Spezialisten von VinoKilosind im Haus und verkaufen Vintagekleidung zum Kilopreis. Das stoffliche Rahmenfutter wird kuratiert durch die Macher des Fair Fashion Bloggazines kunstkinder

Genuss.Spiel.Platz. 

Immer der Nase nach: Ein köstlicher Duft liegt vom 22. bis 23.09. über der Elbinsel und ruft die Foodies der Stadt an den gedeckten Tisch. Die experimentelle kulinarische Plattform COOK UP verköstigt zwei Tage lang den Schau.Spiel.Platz.: In Foodtrucks, Showküchen und an Speisetafeln stapeln sich die Salatblätter in die Höhe und das Frittierfett wird niemals kalt. Von Junkfood bis zum feinen Gaumenstreichler reicht das Angebot der Gerüstearena. 

Schau.Kino.Platz. 

September heißt nicht nur Samstag und Sonntag. Auch unter der Woche wird in und um die Wilhelmsburger Zinnwerke gespielt. Vom 07.09. bis zum 17.09. flimmert beim Open Air Kino Zinnema jeden Abend ein anderer Film über die Leinwand. Auch bei Regen bietet das Format trockene Plätzchen – die mobilen Gerüstelemente sind sowohl Projektionsfläche als auch Sitzgelegenheit. Das Programm ist in Kürze online abrufbar. 

Weitere Infos 

Das Programm rund um den Schau.Spiel.Platz September wächst – und das ist gut so. Aktuelle Infos gibt es online auf zinnwerke .de und facebook.com/wilhelmsburgerzinnwerke

SchauSpielPlatz_Flyer1

SchauSpielPlatz_Flyer2

 

Quelle & Fotos: Zinnwerke