Der Schlemmerabend zum 4. Geburtstag von Edeka Ziegler

Zum Geburtstag wird geschlemmt. Das war das Motto als Edeka Ziegler am 07. Juni seinen 4. Geburtstag feierte. „Schlemmerabend“ hieß das Ganze und so war es dann auch Am Veringhof 8.   Die Türen wurden an diesem Tag bereits früher geschlossen, damit die Gäste ab 20:30 Uhr die Schlemmermeile durch den Laden betreten konnten. Rund 15 Stände mit warmen und kalten Speisen, Snacks, Spezialitäten, Nachspeisen, alkoholischen Getränken, Softdrinks und Kaffee Spezialitäten waren auf den 1200 Quadratmetern Ladenfläche verteilt. Nun galt es sich von einem leckeren Stand zu anderen durch zu schlemmen. Internationale Köstlichkeiten trafen auf einheimische Leckereien.

Vom Hersteller Dovgan gab es zum Beispiel osteuropäische Spezialitäten wie Pelmenis Nudeln, Five Lakes Vodka oder den schmackhaften Birkensaft. Für Veganer bietet Ziegler seit Neustem ein extra breites Sortiment. Zu verkosten gab es am Abend davon die vegane Eiscreme von Lycka. Moderne Küche präsentierte aber auch Don Enrico. Die mexikanischen Wraps waren sehr beliebt. Das Edeka Ziegler neben altbewährten Artikeln auch dem Trend folgt, konnte man am Stand von Wostok ausprobieren. Der Erfrischungsgetränk Hersteller bietet besondere Genüsse. „Tannenwald“ oder „Birne-Rosmarin“ sind nur zwei seiner Geschmackserlebnisse. Regional Matador war natürlich der Stand vom Wilhelmsburger Deichbruch. Der Kräuterschnaps, dessen Rezept 1910 in Neuhof von Nicolaus von Drateln III entwickelt wurde, ist auch heute noch ein beliebter Schluck und Geschenkidee.

Während die rund 140 Gäste schlendernd und schlemmend durch den Verkaufsraum zogen, untermalte die Band „The Ambient Noise“ das kulinarische Vergnügen mit Musik. Das Glück durfte ebenfalls herausgefordert werden. 450 Tombola Lose für je 2€ gab es zu ergattern. Tolle Preise lockten, denn jedes Los war ein Gewinn. Bereits nach einer Stunde waren alle Lose verkauft und Marktinhaber Martin Ziegler übergab wie angekündigt den Erlös der Tombola- die stolzen 900€- als Spende an den Verein „Wilhelmsburger Fußball Altherrenauswahl e.V. von 1967“. Der Verein unterstützt seit fast 50 Jahren gehandikapte und behinderte Kinder der Insel.

Was macht Edeka Ziegler denn so besonders? Worin unterscheidet er sich von anderen Lebensmittelgeschäften? Das beantwortet Dennis Rohde, der das Edeka -JAP- Junior Aufstiegsprogramm zur angehenden Führungskraft durchläuft:“ Wir sind ein Team von rund 60 Mitarbeitern. Und das spürt der Kunde auch, denn es ist immer jemand in der Nähe, wenn ein Kunde Fragen hat. Wenn ein Artikel gesucht wird, heißt es bei uns nicht- Zweiter Gang links- nein, wir bringen unsere Kunden bis zum gesuchten Produkt. Gerade die Nähe zu unseren Kunden ist uns wichtig und so haben wir einen großen uns bekannten Stammkundenkreis.“

Gegen 23 Uhr waren dann alle Gäste satt und glücklich und verließen mit ihren Tombola Gewinnen zufrieden das Ladenlokal. Wenn es im nächsten Jahr zum 5. Geburtstag wieder einen Schlemmerabend geben sollte, sind sicherlich alle wieder gern dabei.