Das WÄLDERHAUS zeigt neue Kunst – Upcycling ART.

Die Künstlerin Silvia von Pock  zeigt ihre neue Ausstellung „Mäandertal“.

Zeitraum: Mi, den 14.9.16 – Sonntag, den 20.11.16.

Upcycling bedeutet, dass aus gebrauchten Produkten/Abfall neue Produkte entstehen. Dabei werden die vorhandenen Materialien aufgewertet. Werden sie nur verwertet, spricht man vom Recycling (englisch up „hoch“ und recycling „Wiederherstellung“). Es kann zur Gegenbewegung der Abfallgesellschaft verstanden werden. Vorhandenes wird benutzt, die Abfallmenge reduziert und eine Neuproduktion vermieden.

Silvia von Pock gestaltet gebrauchte Alltagsgegenstände zu inspirierender Kunst um! Alltagsgegenstände wie Plastiktüten, Textilien, Jalousien, Haushaltsgummibänder, Seife und sogar Schlauchboote, die aussortiert wurden, werden zu futuristischen Objekten und Assemblagen verwandelt. Alltäglich Materialen werden miteinander verbunden, erscheinen in einem neuen Bild und verführen den Betrachter zum Entdecken.  Der Blick aufs Alltägliche lädt zu neuem Denken ein, fast spielerisch werden die Sinne angeregt.

Über die Künstlerin:

  • Geboren 1976  in  Schwerte an der Ruhr, Germany
  • Lebt und arbeitet in Hamburg, Germany
  • 2014 Master of Arts, Berlin Weißensee School of Art, Berlin
  • 2005 Diplom, FH Ottersberg, Bremen

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2016 Kollektive Gänsehaut, Schauraum, Hamburg
  • 2016 Mutterboden with Sarah Arriagada, The Stone Place, London
  • 2016 Aktion 111 with the Real Art Estate, Kunstverein 2025, Hamburg
  • 2014 Ritmusen, Westwerk, Hamburg

Gruppenausstellungen  (Auswahl)

  • 2016 Danke, wir brauchen nichts, Kunsthaus Hamburg, Hamburg
  • 2016 Gutes Geleit, Galerie Axel Obiger, Berlin
  • 2016 UNTIEF, Frappant, Hamburg
  • 2015 BildraumRaumbild, Galerie Speckstrasse, Hamburg
  • 2015 AUA, Westwerk, Hamburg
  • 2014 Berlin Art Week, UTA), Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
  • 2014 Verliebte Künstler, Galerie HBKsaar, Saarland
  • 2014 Die Brücke im Dschungel, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
  • 2014 DURCH:BRUCH, Eiskeller, Hamburg
  • 2014 UHU, Weißer Vogel, Räuber der Nacht, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
  • 2014 Sublime, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
  • 2013 Artflash: FARB:RAUM, B-65, Hamburg
  • 2012 Party, Galerie Oelfrüh, Hamburg
  • 2012 Rückwärts-Vorwärts, Kunst-Nah, Hamburg
  • 2011 4D, 2025 e.V., Hamburg
  • 2011 WRY!, Galerie Genscher, Hamburg
  • 2011 Kismet Honey, Galerieprojekt Hannover
  • 2011 KIM, Kunst in Maschen, Fabrik, Hamburg

Quelle & weitere Informationen: Jan Muntendorf, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Lv. Hamburg e. V., Am Inselpark 19, 21109 Hamburg, Telefon: 040 302 156 509, eckert@wald.de