WIP Junior Redaktion

Ein Erlebnis, das erzählt werden muss. Sandrine Marie Cölln, WIP Junior-Redakteurin hat Aufregendes erlebt und macht sich so ihre Gedanken dazu…

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben zwei Männer versucht, bei uns oder besser gesagt, bei unserer Nachbarin einzubrechen. Meine Mutter, mein Vater und ich konnten die Aktion live beobachten.

Meine Eltern sagen es ist allgemein schlimmer geworden in unserem schönen Wilhelmsburg. Die Leute erzählen so viel von Einbrüchen, Überfällen, Abzocken und so einigem mehr. Ich glaube, man sollte sich mit dem auseinandersetzen, warum diese Leute das tun und ob man nicht einen Weg finden kann, um es für alle, die auf unserer schönen Insel leben sicherer und erträglicher zu machen.

Es ist 9:30 Uhr abends. Meine Eltern und ich sitzen auf der Couch und gucken einen Film im Fernsehen. Auf einmal ruft uns unsere Nachbarin und Freundin von unten an und meinte, draußen wären 2 Männer, die ständig bei ihr klingeln und jetzt unsere Fahrräder angucken. Das war alles erst mal sehr komisch wir gingen ans Fenster und beobachteten die 2 Männer. Inzwischen alarmierten wir die Polizei. Noch am Telefon musste mein Vater die 2 unheimlichen Männer beschreiben. Doch inzwischen, als die Polizei noch am Telefon war, zog sich einer der beiden Männer schwarze Lederhandschuhe an. Mein Vater aufgebracht rannte runter ins Treppenhaus und riss die Tür auf. Dort stand einer der beiden Männer mit großen Augen. Da rannte der los und mein Vater hinterher. Endlich kam dann die Polizei auch mal und am Ende wurden die 2 Männer dann geschnappt und mitgenommen. Puuhh ­– das war ein ereignisvoller Abend, das sag ich euch.

Doch was ist es, was die Menschen zu so einer Tat antreibt?

Ich finde es schlimm, dass in Wilhelmsburg zurzeit so viel Gewalt herrscht und wünsche mir mehr Frieden auf unserer eigentlich schönen Insel Wilhelmsburg.

Sunny WIP

Sunny@WIP Junior Redaktion