Bildschirmfoto 2015-02-12 um 14.07.20

„Kaline, Luca, Kadiatu, Serafim, Scalet, Tim, Nicole, David- Die erste Generation der W JR´s im ersten Halbjahr 2014/2015 hat sich auch über das Familienleben & Co. Gedanken gemacht…

Tja, diese Frage musste ja mal kommen, denn seien wir mal ehrlich, jedes Kind hat sich das wohl nicht nur schon einmal gefragt: Warum sitze ich hier über dieser Mathearbeit und nicht meine Eltern. Wo sind die jetzt eigentlich und was machen die so den langen lieben Tag.

Unbenannt - 6

Foto@Andreas Hermsdorf.www.pixelio.de.jpg

Ein paar Antworten gibt es hier:
Mein Papa ist Feinmechaniker und baut wissenschaftliche Geräte. Es gibt kleine, mittlere aber auch ganz große Geräte. Mein Papa baut die mittleren. Er arbeitet bei DESY. Was die da so genau machen weiß ich auch nicht so recht. Papa sagt, die Arbeit ist nicht gefährlich ich habe aber manchmal doch Angst. Meine Mama ist Mathelehrerin an einer Schule in Altona. Sie hat viele Klassen was manchmal nicht so toll ist weil sie auch eine Vertretungslehrerin ist.
Wenn sie nach Hause kommt ist sie genauso kaputt wie ich.

Mein Papa ist LKW Fahrer. Manchmal ist er eine ganze Woche nicht zu Hause. Er kommt viel rum in Deutschland und Europa. Er sieht auch viele Füchse unterwegs, die sich ganz oft unter den Containern verstecken. Wenn sie gefunden werden fauchen sie ganz dolle. Manchmal steht mein Papa lange im Stau. Das ist nicht schön, da es in seinem LKW sehr warm dann ist. Meine Mama ist Hausfrau sie kümmert sich darum, das es bei uns schön ist.

Meine Mama macht alles zu Hause wenn wir nicht da sind. Sie macht sauber, bereitet das Essen vor und geht Einkaufen. Die schweren Sachen kauft Papa und er hilft auch zu Hause. Wenn ich aus der Schule komme, kümmert sich meine Mama dann nur noch um uns.

Unbenannt - 5

Foto@erysipel.www.pixelio.de.jpg

Mein Papa arbeitet Bei Mercedes. Er repariert Autos. Seine Werkstatt ist richtig groß. Er kann sich auf der Arbeit auch immer Duschen und umziehen daher sieht er immer gut aus wenn er von der Arbeit kommt. Meine Mama ist Apothekerin arbeitet aber im Büro wo die Produkte hergestellt werden.

Wenn ich in der Schule bin passt meine Mama auf die Drillinge auf. Das ist anstrengend weil sie sehr viel schreien. Meine Schwester und ich helfen und passen auf wenn wir wieder aus der Schule kommen damit Mama Ruhe hat.

Da wir nun wissen, das unsere Eltern viel zu tun haben, sind wir eigentlich ganz froh darüber, dass wir in die Schule gehen dürfen und dort in Ruhe lernen können.