Werbung

WJR- Wilhelmsburger Juniorreporter

[three_fourth]

Werbung

 

Die Junior Reporter vom ReB­BZ, der ehe­ma­li­gen Sprach­heilschule bericht­en uns wie sie Wei­h­nacht­en ver­brin­gen.

Wenn Wei­h­nacht­en ist, gibt es bei uns ein Wei­h­nachts­früh­stück. Alles ist schön gemacht und geschmückt. Kerzen sind angezün­det und es gibt selb­st­gemacht­es Brot und Kekse.Um 15:00 Uhr gehen wir alle zur Boni­fatiuskirche. Danach schauen wir alle zusam­men fern und irgend­wann gehen wir dann auch schlafen.

Am zweit­en Tag gibt es bei uns die Geschenke. Die ganze Fam­i­lie kommt dann zusam­men und wir back­en Pfannkuchen mit mein­er Oma. Wir spie­len und schauen einen Film. Das schön­ste an Wei­h­nacht­en sind die Geschenke und die Fam­i­lie

Ange

[/three_fourth]

[one_fourth_last]wjr[/one_fourth_last]

[three_fourth]

Ich als Moslem feiere nicht das Wei­h­nachts­fest. Was ich aber toll finde zur Wei­h­nacht­szeit sind Schoko­laden Wei­h­nachtsmän­ner, Adventskalen­der und das über­all bunte Lichter in den Fen­stern sind.

Mirhan

[/three_fourth]

[one_fourth_last] Foto@ WJR- Reporter Mirhan[/one_fourth_last]

[one_fourth]Foto@ WJR- Reporter Luis[/one_fourth]

[three_fourth_last]

Wei­h­nacht­en begin­nt bei uns ganz ruhig. Wir besor­gen meist noch Kleinigkeit­en die wir über die Fest­tage brauchen. Der Baum wird geschmückt und wir spie­len alle zusam­men. Wenn das Wet­ter nicht so schlecht ist, machen wir am Nach­mit­tag noch einen Spazier­gang. Danach heißt es, auf die Bescherung warten. Wir gehen nicht in die Kirche. Wir dür­fen erst in das Wohnz­im­mer wenn das Glöckchen klingt, das war schon bei mein­er Mama so als sie klein war. Dann wer­den die Geschenke aus­gepackt. Am ersten Wei­h­nacht­stag gibt es bei uns ein Wei­h­nachts­früh­stück. Wei­h­nacht­en ist eine schöne Zeit.

Julius

[/three_fourth_last]

Wei­h­nacht­en fahre ich mit mein­er Schwest­er zu mein­er Oma um dort den Heili­gen­abend zu ver­brin­gen. Wir sind den ganzen Tag aufgeregt und freuen uns auf den Abend, denn dann gibt es die Geschenke. Bevor es die gibt wird richtig gegessen, danach gehen wir in die Kirche und anschließend gibt es die Bescherung. Am ersten Wei­h­nacht­stag kommt die ganze Fam­i­lie zusam­men und feiert gemein­sam. Manch­mal studieren wir auch eine Geschichte ein die wir dann der Fam­i­lie vor­führen.

Luis