Das bereits zum zweiten Mal mit dem Hamburger Kindertheaterpreis ausgezeichnete Künstlerkollektiv THEATERBOX entwickelt zusammen mit Schülerinnen und Schülern aus Wilhelmsburg ein professionelles Kindertheaterstück, das sich in diesem Jahr mit dem Thema „Fremdsein“ auseinander setzt:

Wilhelmsburger Wintermärchen 2017
„Xeno“

Als Xeno auf die Erde kommt, hat er eine lange Reise durch Raum und Zeit hinter sich. Die Menschen sind fasziniert aber auch beunruhigt. Was will der fremde Besucher auf der Erde? Während die einen viele Fragen an Xeno haben, wollen die anderen ihn am liebsten sofort wieder los werden. Doch das ist nicht so einfach, Xenos Raum-Zeit-Kapsel ist bei der Landung beschädigt worden. Xeno muss erst einmal auf der Erde bleiben…

Premiere: 15. 12. 2017 – 10h Schule Fährstraße

 

Vorstellungen in der Honigfabrik:
16. 12. – 15h
17. 12. – 15h
18. 12. – 10&12h
19. 12. – 10&12h
20. 12. – 10&12h
21. 12. – 10&12h

Dauer ca. 40 min. [6+]

Eintritt:
Kinder 4.-
Erwachsene 6.-

Industriestraße 125-131
21107 Hamburg
www.honigfabrik.de

Mit: Christopher Ammann
Text/Regie: Julius Jensen
Ausstattung: Azizah Hocke, Patricia Royo
Dramaturgie: Esther Kaufmann

Das Projekt hat sich über die Jahre einen Ruf als fantasievolles Theater am Puls der Zeit erspielt:

„Dass die THEATERBOX seit Jahren kontinuierlich gerade in Wilhelmsburg arbeitet und eine Arbeit macht, die weit über das Theater hinausgeht, Kinder und Jugendliche einbezieht und am künstlerischen Vorgang beteiligt, Kultur anfassbar und zugänglich macht ‐ das ist nicht hoch genug zu schätzen. Ein Theaterereignis, das weit über die bloße Präsentation hinausreicht und sein Publikum ermächtigt.“ (Matthias Schulze-Kraft, Laudatio zum Hamburger Kindertheaterpreis 2017)

Bildschirmfoto 2017-11-29 um 23.17.32