Zweikampfverhalten im Online-Voting um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2016

Bis 31.10. mitmachen für die Wilhelmsburger Initiative! Zweikampfverhalten e. V. ist im Rennen um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2016. Der seit 2009 vergebene Deutsche Engagementpreis würdigt bürgerschaftliches Engagement ebenso wie all jene, die das Engagement durch die Verleihung von Preisen sichtbar machen. Damit hat Zweikampfverhalten e. V. die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro und ein Weiterbildungsseminar in Berlin. Am öffentlichen Online-Voting kann noch bis zum 31. Oktober 2016 teilgenommen werden.

Das Team von Zweikampfverhalten freut sich über zahlreiche Stimmen für das „Coolnesstraining im Teamsport“!

Klickt zum Voting!

Motivation zur Unterstützung gibt es beim internationalen Voting Aufruf auf unserem youtube Channel oder auf unserer Fanpage.

 

Zweikampfverhalten geht mit Sportsozialarbeit ins Rennen um den Publikumspreis

Zweikampfverhalten e. V. geht mit dem mehrfach ausgezeichneten Projekt „Coolnesstraining im Teamsport“ ins Rennen um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2016. Die Hamburger Initiative bringt seit 2008 junge Menschen mit Konflikt- und Fluchterfahrungen zusammen, um mit ihnen durch Sportsozialarbeit prosoziale Handlungsalternativen zu trainieren. Die Kombination von Teamsportarten, Coolness- und Kompetenztraining eignet sich, theoretisches Wissen wirksam in praktisches Können zu übersetzen sowie Werte, Regeln und Fairplay zu vermitteln. Neben Lernerfolgen mit positiven Vorbildern aus Bereichen wie Profisport, z. B. Bastian Reinhardt, oder Moderation, z. B. Michel Abdollahi, ist die Einbindung der Zielgruppe sehr wichtig für die Arbeit. Ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer engagieren sich als Tutorinnen und Tutoren und sind ein Beispiel dafür, wie junge Menschen ihre Chance auf soziale, gesellschaftliche Mobilität, Teilhabe und Integration verwirklichen können.

„Wir möchten junge Menschen aus problematischem Umfeld dazu befähigen, ihre Emotionen positiv zu lenken. Bislang konnten wir bei fast allen Teilnehmenden positive Entwicklungen feststellen. Sie sind gelassener, hilfsbereiter und motivierter, schlichten Streitigkeiten und wollen selbst Vorbild für andere sein“, so Geschäftsführerin Rebekka S. Henrich.

Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Zudem gewinnen die ersten 30 Plätze der Abstimmung ein Weiterbildungsseminar in Berlin. Im Falle eines Gewinns würde Zweikampfverhalten e. V. das Preisgeld für die Fortführung und Erweiterung der Projekte „Coolnesstraining im Teamsport“, „Kicking Newcomers“ und „Neu in der Stadt“ nutzen.

 

Deutscher Engagementpreis würdigt bundesweit bürgerschaftliches Engagement

Bundesweit sind in diesem Jahr rund 600 Personen und Projekte im Rennen um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreis 2016. Insgesamt waren über 900 Personen und Projekte nominiert.

Der Preis würdigt das freiwillige Engagement der Menschen und all derjenigen, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen sichtbar machen. Eine hochkarätig besetzte Jury wählte die Gewinnerinnen und Gewinner in den jeweils mit 5.000 Euro dotierten fünf Kategorien. Alle anderen Teilnehmenden haben nun die Chance, den Publikumspreis zu gewinnen. Die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2016 in Berlin statt.

Der Deutsche Engagementpreis wird seit 2009 vergeben. Träger ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss großer Dachverbände und unabhängiger Organisationen des gemeinnützigen Sektors sowie von Expertinnen und Experten. Förderinnen und Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds sowie die Deutsche Fernsehlotterie.

Alle drei Förderinnen und Förderer setzen sich kontinuierlich für die Stärkung und Wertschätzung des zivilen Engagements in Deutschland ein.

Quelle & Kontakt:

Rebekka S. Henrich, Geschäftsführung
Telefon: (040) 38 67 89 08
E-Mail: henrich@zweikampfverhalten.de