Werbung
Foto@Jo Larsson

Ausgezeichnet mit dem Stadtteil-Kulturpreis 2014 !

Ver­lei­hung des Ham­burg­er Stadt­teilkul­tur­preis am 27. Mai 2014

Werbung

Die Kul­turbe­hörde Ham­burg, die Ham­bur­gis­che Kul­turs­tiftung, die Gabriele Fink Stiftung, die Alfred Toepfer Stiftung F. V. S., die Patri­o­tis­che Gesellschaft von 1765 und STADTKULTUR HAMBURG haben das Pro­jekt der Stiftung Bürg­er­haus Wil­helms­burg „48 Stun­den Wil­helms­burg“ als her­aus­ra­gend benotet.

48h Wilhelmsburg

Foto@JoLarsson
Foto@JoLarsson

13. bis 15. Juni 2014

162 Acts an 80 Orten der Elbinseln

Eintritt frei – die Bands spielen auf Hut!

 

 

Die Preisträger wur­den von ein­er unab­hängi­gen Jury aus­gewählt, beste­hend aus Prof. Dr. Gesa Birnkraut (Birnkraut | Part­ner), Annette Stiekele (Ham­burg­er Abend­blatt) und Prof. Dr. Gesa Ziemer (Hafen City Uni­ver­sität).

STADTKULTUR HAMBURG ist der Dachver­band für lokale Kul­tur, Kun­st und kul­turelle Bil­dung in Ham­burg. Er sorgt für fach­lichen Aus­tausch und konzep­tionelle Weit­er­en­twick­lung, fördert Ver­net­zung und Koop­er­a­tion – und gibt Impulse für eine Stad­ten­twick­lung durch Kul­tur, die die Leben­squal­ität sowie das soziale und kul­turelle Miteinan­der stärkt.

Unter dem Mot­to “Kul­tur für alle von allen” grün­de­ten sich vor knapp 40 Jahren die ersten Stadt­teil- und Soziokul­turzen­tren. Engagierte Men­schen trat­en für eine Erweiterung des Kul­turbe­griffs ein und bracht­en Kul­tur und Gesellschaft zusam­men. Im Jahr 1976 schlossen sich diese Grup­pen zu einem Dachver­band zusam­men. Heute hat STADTKULTUR HAMBURG e.V. rund 110 Mit­glieder aus dem Non-Prof­it-Bere­ich (Kul­turzen­tren, Ini­tia­tiv­en und Pro­jek­te).

Mit dem Ham­burg­er Stadt­teilkul­tur­preis und dem Ideen­preis Stadt­teilkul­tur wer­den jährlich Pro­jek­te gewürdigt, deren Konzep­tion, Umset­zung und Res­o­nanz beson­dere Qual­ität zeigen bzw. erwarten lassen und die beson­ders geeignet sind, als anre­gen­des Beispiel auf Ini­tia­tiv­grup­pen auch in anderen Stadt­teilen zu wirken.

Der Stadt­teilkul­tur­preis umfasst zwei getren­nte Preise: Der Ham­burg­er  Stadt­teilkul­tur­preis wird für real­isierte Pro­jek­te vergeben, die ein erfol­gre­ich­es Pro­jek­tergeb­nis nach­weisen, und ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Ideen­preis Stadt­teilkul­tur ist vorge­se­hen für beson­ders inno­v­a­tive Pro­jek­tideen, die 2014 oder 2015 umge­set­zt wer­den sollen und ein Gesamt­bud­get von 10.000 Euro nicht über­schre­it­en. Er wird mit einem Preis­geld von 3.000 Euro verse­hen.
Die bei­den Preisträger und die Nominierten für den Ham­burg­er Stadt­teilkul­tur­preis wer­den auf der Web­site des Preis­es und in ein­er Son­der­aus­gabe des stadtkul­tur mag­a­zins vorgestellt sowie ein Jahr lang mit Veröf­fentlichun­gen begleit­et.

Preisstifter und Unterstützer

Preis­s­tifter der bei­den Preise sind die Ham­bur­gis­che Kul­turs­tiftung, die Gabriele Fink Stiftung, die Patri­o­tis­che Gesellschaft von 1765 und die Kul­turbe­hörde Ham­burg. Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. unter­stützt die Umset­zung. STADTKULTUR HAMBURG, der Dachver­band für lokale Kul­tur und kul­turelle Bil­dung, ist als Experte und Szeneken­ner für Konzep­tion und Durch­führung des Wet­tbe­werbs zuständig.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen unter: www.stadtkultur-hh.de oder www.musikvondeninseln.de