Christine Waldbüßer und Sina Piel bei der symbolischen Überreichung der Spende. Foto: D. Schmidt

Geldtransfer vom Atelierhaus23 an die Flüchtlingsunterkunft von fördern&wohnen

Am Veringhof 25Ab dem 15.8.2015 zogen innerhalb weniger Tage 136 Personen, darunter 50 Kinder, aus verschiedensten Ländern in das Flüchtlingsdorf Am Veringhof 25 in HH-Wilhelmsburg.

Sina Piel im Gruppenraum der Flüchtlingsunterkunft von fördern&wohnen

Sina Piel im Gruppenraum der Flüchtlingsunterkunft von fördern&wohnen

Am 25.10. wurde bei schönstem Wetter die gut besuchte Willkommensparty auf dem gegenüber liegenden Parkplatz des Atelierhauses23 gefeiert, so auch der Adventsmarkt am 5.12., der im 5.Jahr von Katja Sattelkau und anderen engagierten Künstlern aus dem Atelierhaus23 organisiert wurde. Wie immer gab es eine Tombola, welche diesmal 800,- Euro einbrachte, und wie immer wurde das Geld gespendet, diesmal für die Einrichtung und Ausstattung des noch leeren Gruppenraumes im Nachbardorf.

Bis soviel Geld ausgegeben ist, das kann dauern, aber endlich ist es soweit:

Die Wohnunterkunftsleitung Sina Piel und ihre Kollegin Catrin Ehlen fuhren zusammen mit Christine Waldbüßer aus dem Atelierhaus23 zu Ikea und kauften einen Schrank für gespendete Musikinstrumente, ein Regal für Kleiderspenden, ein weiteres für Spielzeug und Malsachen für die Kinder, drei Arbeitstische für gespendete Computer und ein Flipchart für den Deutschunterricht, der regelmäßig im Gruppenraum stattfindet.

Durch diese guten Erfahrungen freut sich das Atelierhaus Team auf weitere Aktionen, welche den Flüchtlingen zugute kommen!

 

Quelle und Fotos: Ateliehaus23/ Christine Waldbüßer