Ein Stadtteil feiert!

Das Reiherstiegs- Viertel feiert! Der Emmaus-Kirchplatz an der Mannesallee wird zum 4. Mal zur bunten Meile. Am kommenden Samstag, den 6. September werden ca. 30 Stadtteileinrichtungen, Vereine und Initiativen an dem Fest mit Infoständen, Kinderaktionen, Verlosungen und leckeren Speisen und Getränken beteiligt sein.

Um 14 Uhr wird das Fest ganz traditionell vom Treffpunkt Elbinselchor mit dem Wilhelmsburg-Lied eröffnet. Danach geht’s fröhlich und interkulturell weiter. „Girdap“ präsentiert türkischen Volks- und Tanzlieder, die Coverband „Missink“ und der Liedermacher Magnus Wulff sorgen für eine abwechslungsreiche und vielfältige Umrahmung des Festes.

Kulinarisch hat das Fest auch eine breite Palette zu bieten: Türkische Gerichte, Waffeln, Kuchen, Fladenbrot und Grillwürstchen, verwöhnen alle Besucher. Die Kinder erwartet jede Menge Spaß: Malen, Basteln, den Reiherstiegfestbutton selbst pressen, Geschicklichkeits- und Ratespiele. Das alles und noch viel mehr machen das Fest zum Vergnügen für jede Generation. Für glückliche Gewinner sorgt die Verlosung am Stand der Interessengemeinschaft Reiherstieg. Attraktive Preise wurden von den örtlichen Gewerbetreibenden zur Verfügung gestellt. Jede Menge Infos zu Stadtteilprojekten, lokalen Einrichtungen, Vereinen gibt es an den vielen Infoständen. Ein weiteres Highlight ist die mobile Sauna „Zunderbüchse“. Geschwitzt und relaxed werden darf hier gegen eine Spende. Soziale, künstlerische und öffentliche Einrichtungen bieten ihre Produkte für das kleine Portemonnaie an: Die Bücherhalle Wilhelmsburg ist mit ihrem Bücherflohmarkt vertreten, beim psychosozialen Träger „Lotse“ gibt es leckere, selbst hergestellter Marmelade und Pesto. Die BI Beruf und Integration präsentiert ihre liebevoll hergestellten Vogelhäuschen und anderen Erzeugnissen aus Holz und Metall und das Atelierhaus23 begeistert mit Kleinkunst aus der KünstlerCommunity.

Bildschirmfoto 2014-09-01 um 13.58.42
Bildschirmfoto 2014-09-01 um 13.58.54

An den Ständen des Anwohnerflohmarktes wechseln wieder Pütt und Pan und so manches Schnäppchen den Besitzer. Anmeldungen sind noch möglich unter: Sylle Hofmann (AIW) 040 / 248 824 12 oder Jörg Penning (GfS) penning@gfs-bremen.de

Kostenpunkt: Verkaufsstände- 3,00 Euro je Meter

Hintergrund des nicht-kommerziell ausgerichteten Reiherstiegfestes war die Umgestaltung der Quartiersachse Mannesallee. Als dieses Schlüsselprojekt des Sanierungsgebietes Südliches Reiherstiegviertel, finanziert aus Mitteln des Rahmenprogramms Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE), 2010 mit einer Feier eingeweiht wurde, entstand schnell die Idee, auf dem Emmaus-Kirchplatz ein jährliches Stadtteilfest auszurichten. Mit Unterstützung des Fachamtes Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Hamburg-Mitte findet seitdem jährlich das Reiherstiegfest statt, das in diesem Jahr die Arbeitsloseninitiative Wilhelmsburg in Kooperation mit der Gesellschaft für Stadtentwicklung organisiert.

 

Beteiligte Einrichtungen, Initiativen und Vereine:

Arbeitsloseninitiative Wilhelmsburg e.V. (Veranstalter) – Atelierhaus 23 – BeWo Lotse / der Hafen VpH – BI Beruf und Integration Elbinseln gGmbH – BI Bildung und Integration Hamburg Süd gGmbH – Bücherhalle Wilhelmsburg – Ev. Allianz „Gemeinsam für Wilhelmsburg“ – Ev.-luth. Reiherstieg-Kirchengemeinde – Fatih Moschee / VIKZ – Freie Schule Hamburg e.V. – Freiwillige Feuerwehr Wilhelmsburg – Friedenskirche / Inselarche – Gangway e.V. – Gesellschaft für Stadtentwicklung mbH – Handwerkskammer Hamburg / Mission Zukunft – Elbcampus – Hamburg Energie – Haus der Jugend Wilhelmsburg – IG Reiherstieg / Büro für Lokale Wirtschaft – Interkultureller Waldorfkindergarten Wilhelmsburg – Mieterverein zu Hamburg von 1890 – Muradiye Moschee / DITIB – Open House / Lesegalerie des Vereins Schipperort e.V. – SAGA GWG mit ProQuartier – Sanierungsbeirat Südliches Reiherstiegviertel – Spielhaus und Bauspielplatz Rotenhäuser Feld – Sprach- und Bewegungszentrum – Stadtreinigung Hamburg / Region Süd – treffpunkt.elbinsel / alsterdorf assistenz – Zunderbüchse – die mobile Sauna – Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg e.V.

Quelle: Gesellschaft für Stadtentwicklung/ Jörg Penning