Werbung
[ngg_images source=„galleries“ container_ids=„16“ display_type=„photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ order_by=„sortorder“ order_direction=„ASC“ returns=„included“ override_thumbnail_settings=„0“ thumbnail_width=„120“ thumbnail_height=„90“ thumbnail_crop=„1“ images_per_page=„20“ number_of_columns=„0“ ajax_pagination=„0“ show_all_in_lightbox=„0“ use_imagebrowser_effect=„0“ show_slideshow_link=„0“ slideshow_link_text=“[Show slideshow]“ maximum_entity_count=„500“]

Doppelter Pokalsieger — Die WAHA gewinnt ihr Altherren- und Seniorenturnier! 

Das Jubiläum­sturnier, welch­es zum 38. Male als Alther­ren-Turnier und zum 26. Male als Senioren-Turnier aus­ge­tra­gen wurde, lock­te am Woch­enende wieder rund 600 Zuschauer in die Halle an der Dratelnstraße. Der Klas­sik­er zu Neu­jahr stand in diesem Jahr unter dem Jubiläumsstern, denn die Wil­helms­burg­er-Fußball-Alther­re­nauswahl feiert in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum.
 
Nun beschenk­te sich die Auswahl gle­ich dop­pelt zum Jubiläum: Bei­de Pokale gin­gen an die WAHA! 
 
Das tra­di­tionelles Bene­fiz Turnier im Jubiläum­s­jahr ist jedoch ins­ge­samt ein toller Erfolg gewe­sen, in sportlich­er Hin­sicht und vor allem auch im Sinne des Haup­tan­liegens:  Durch Spenden gehandikapte Kinder auf der Elbinsel zu unter­stützen.
 
Da sich auch im diesen Jahr wieder sehr viele spiel­starke Mannschaften aus Stade, Schermbeck, Bux­te­hude, Lüneb­urg und 5 Mannschaften aus der Ham­burg­er Alther­ren Ver­band­sli­ga gemeldet hat­ten, sahen die vie­len und gut gelaun­ten Zuschauer span­nen­den und hochk­las­si­gen Buden­za­uber. Den zweit­en Platz des Senioren­turniers am Fre­itag kon­nte der VfL Gülden­stern mit nach Stade nehmen. Drit­ter wurde der SV Schermbeck welch­er, aus Mit­teldeutsch­land stam­mend, seit gut vierzig Jahren die WAHA begleit­et. Das Alther­ren­turnier am Sam­stag bescherte dem VfL Lohbrügge den zweite Platz und wiederum dem VfL Gülden­stern Stade den drit­ten. 
 
Das absolute Dop­pel­pack fuhren jedoch Tor­wart Olli — Oliv­er Bauer und der bere­its 50-jährige Kapitän Bock­el  — Jens Bock­el­mann ein. Die Stamm­spiel­er der WAHA holten mit ihrem Ein­satz in bei­den Turnieren den Pokal. Diese Ehre gab es noch nie in der lan­gen Turnier­his­to­rie. Dop­pel­ten Pokalgewinn gab es in der Geschichte der WAHA Turniere bish­er zweimal. 2003 gelang der WAHA schon ein­mal das Dop­pel­pack und in 2007 freute sich der SV Schermbeck über den zweifachen Pott. 
 
Ein beson­der­er Dank geht an dieser Stelle an den Bezirkss­chied­srich­tauss­chuss Har­burg und die Schied­srichter, die unent­geltlich alle Spiele geleit­et haben. Eben­falls bedanken möchte sich die WAHA bei allen Spon­soren und Spendern. Allein die Spar­da Bank hat­te im Vor­wege schon fast tra­di­tionell  500€ für die gute Sache gespendet. Über­ra­gend waren aber auch die einzel­nen Spenden der spie­len­den Mannschaften von ins­ge­samt 520 Euro.
 
Zur Beloh­nung gab es für alle im Anschluss die beliebte Play­er­snight in der Pausen­halle der Beruf­ss­chule. Hier wurde bis in die frühen Mor­gen­stun­den gefeiert, getanzt und so manch­er Spielzug besprochen.  
 
Der wahre Gewin­ner ist jedoch der WAHA Spenden­fonds, denn die Ver­anstal­tung hat den Spenden­topf wieder gefüllt und ein­fach Lust gemacht sich weit­er mit viel Herz für die gehandikapten Kinder der Elbinsel zu engagieren.
 

[one_half]

Werbung
Teil­nehmer­feld Fre­itag Senioren Turnier: 
  • Wil­helms­burg­er AH-Auswahl Mannschaft 1 & 2
  • SV Schermbeck
  • FC Süderelbe  
  • FC Bad Oyen­hausen 
  • Har­burg­er Auswahl 
  • Team Lüneb­urg
  • Ton­ndorf Lohe
[/one_half]

[one_half_last]

Teil­nehmer­feld Sam­stag Alther­ren Turnier: 
  • Wil­helms­burg­er AH-Auswahl
  • FC Süderelbe
  • FTSV Altenwerder
  • SC Pin­neberg
  • HSC
  • Gülden­stern Stade  
  • Bux­te­hude Cal­cio
  • HEBC 
  • VFL Lohbrügge 
  • Neu­land All­stars

[/one_half_last]