Werbung

Fotos©Christian Bartsch

Werbung

[two_third]

New Hamburg Festival „SoliPolis“

[/two_third]

[one_third_last]

 DSH_NH_Logo_100k    

 

[/one_third_last]

[one_fourth]

_DSC9869
©Chris­t­ian Bartsch

[/one_fourth]

[one_fourth]

NHcafenova(1)2017
©Chris­t­ian Bartsch

[/one_fourth]

[one_fourth]

NHFastenbrechen2015
©Chris­t­ian Bartsch

[/one_fourth]

[one_fourth_last]

NHFastenbrechen2018
©Chris­t­ian Bartsch

[/one_fourth_last]

Vom 15. bis zum 30.9. ist wieder ganz schön was los auf der Ved­del. New Ham­burg, das Koop­er­a­tionspro­jekt des Deutschen Schaus­piel­haus­es, ver­anstal­tet ein Fes­ti­val für eine sol­i­darische Stadt und präsen­tiert mit The­ater, Per­for­mances, Instal­la­tio­nen und Konz­erten ein bre­ites Ange­bot an Kul­tur.

Dank des „bezahl was du möchtest“-Prinzips ist das Fes­ti­val offen für Alle und viele der Pro­gramm­punk­te laden aktiv zum Mit­machen ein. Es gibt zahlre­iche Gele­gen­heit­en zur Begeg­nung und zum Gespräch, damit alle Men­schen, die auf den Elbinseln leben, ihren Stadt­teil mit­gestal­ten kön­nen. Aus­tauschen kön­nen die Besucher*Innen sich zum Beispiel beim Aben­dessen im café nova, was an allen Fes­ti­val­t­a­gen um 19 Uhr stat­tfind­et.

Auch Tanz und Bewegung, Ausstellungen und Paraden sind Teil des vielfältigen Programms, dass die Schönheit der Veddel auch für Besucher*Innen erlebbar machen möchte und in dem wir für Euch perlentauchen gegangen sind. Hier kommen fünf WIP-Tipps für das „SoliPolis“ Festival 2018:

 

[one_half]

Am Wil­helms­burg­er Platz startet als eine der Auf­takt Ver­anstal­tun­gen des Fes­ti­vals, die „Unit­ed in Visions“-Parade, bei der man sich über­men­schlich großen Pup­pen, bei ihrem Spazier­gang über die Insel anschließen kann. Schon seit Juni arbeit­et das Kern­team Pup­pen­bau zusam­men mit allen Inter­essierten auf dem Bau­platz im Sield­e­ich an der Fer­tig­stel­lung der bun­ten Zeitgenossen. In solch aufre­gen­der Gesellschaft erkun­det man den Stadt­teil und die ver­schiede­nen Fes­ti­val­orte sich­er am besten und wird zudem auf das außergewöhn­liche Pro­gramm einges­timmt.

Start: Sam­stag, 15.9., 16 Uhr, Wil­helms­burg­er Platz

[/one_half]

[one_half_last]

Was wün­schen sich die Bewohner*Innen für ihren Stadt­teil? Welchen Hür­den begeg­nen sie auf dem Weg zur Ver­wirk­lichung ihrer Träume? Und wie bekommt man diesen kleinen Ball jet­zt erst durch die Sch­necke und dann am Ende in das Loch? Diese Fra­gen wer­den beim „Ved­del Open“ auf dem Minigolf Par­cours gestellt. An ver­schiede­nen Stan­dorten im Stadt­teil – die auch erst ein­mal gefun­den wer­den wollen – kann man hier seine Geschick­lichkeit trainieren. Auf der Suche nach der näch­sten Her­aus­forderung wer­den so die Bedürfnisse der Nach­barschaft sicht­bar.

Schläger­aus­gabe: Fre­itag, 21.+28.9. von 10 bis 16 Uhr, Sam­stag 15.+16.9 und Son­ntag 30.+31.9, von 14 bis 19 Uhr, café nova, Immanuelkirche.

[/one_half_last]

[one_half]

(Hobby-)Musiker*Innen kön­nen bei „Ahlan! – Was geht?“ bei ein­er öffentliche Jam Ses­sion dabei sein. Anschließend an das Konz­ert der Jazzband „Car­a­van City“, die dieses Mal den Abend eröff­nen wer­den, sind Alle, die Lust haben, ein­ge­laden, gemein­sam zu musizieren. Ver­schiedene Sounds kön­nen sich unter der spon­ta­nen Bear­beitung zu neuen aufre­gen­den Klän­gen ver­mis­chen. Wenn dann noch elek­tro­n­is­che auf organ­is­che Musik trifft, ergibt das einen einzi­gar­ti­gen Mix, den die exper­i­men­tier­freudi­ge Ver­anstal­tungsrei­he schon auf vie­len Büh­nen der Stadt präsen­tiert hat. Auch auf der Ved­del find­et die Jam Ses­sion regelmäßig im café nova statt, wohin sie auch für ihren „SoliPolis“-Festival Gig zurück­kehrt.

Don­ner­stag, 20.9., 21.30 Uhr, café nova, Immanuelkirche

[/one_half]

[one_half_last]

Ein Kino lassen die Elbinseln ja nun schon seit eini­gen Jahren ver­mis­sen. Diese Lücke will die Ver­anstal­tung „A Wall is a Screen“ schließen. Von der S‑Bahn-Sta­tion Ved­del, zieht die Film­nacht, die zugle­ich auch Stadt­führung ist, nach jedem Film weit­er zur näch­sten Wand – die so zur Lein­wand wird. Welche Filme gezeigt wer­den und welche neuen Orte sich so ent­deck­en lassen, da dür­fen neugierige Besucher*Innen sich über­raschen lassen.

Start: Sam­stag, 22.9., 20 Uhr, Wil­helms­burg­er Platz

[/one_half_last]

[one_half]

Wer sich schon länger fragt, was denn da langsam und stetig wächst auf der Ved­del, da auf der Grün­fläche zwis­chen Deich und Pizze­ria, der bekommt jet­zt die Antwort. In diesem großen Holzge­bilde sind die „Organe der Ved­del“ zu Hause. Das Kollek­tiv um die Polik­linik präsen­tiert hier das men­schliche Herz, die Lunge und das Auge und unter­sucht die Ein­flüsse der Stadt und der Gesellschaft auf diese Teile des Kör­pers. Nach der Eröff­nung mit Live Musik passieren span­nende Dinge in dem Gesund­heitspavil­lon. Bei der Klan­gin­stal­la­tion, die den eige­nen Herz­schlag hör­bar macht, wer­den die Auswirkun­gen von Stress deut­lich. Weniger um Stress, dafür umso mehr um Span­nung, geht es bei der Detek­tiv-Ral­ley für Kinder. Wer danach erst­mal Erhol­ung braucht, der kommt zum Well­ness Tag.

Eröff­nung: Sam­stag, 15.9., 20 Uhr. Instal­la­tion: u.A. Sam­stag, 22.9.,14–17 Uhr, Ral­ley: Son­ntag, 16.9., 15–16 Uhr, Well­ness: Son­ntag, 23.9., 14–19 Uhr.

[/one_half]

[one_half_last]

Alle, die jet­zt in Fes­ti­val Stim­mung sind, kön­nen das gesamte Pro­gramm hier herun­ter­laden:

httpss://new-hamburg.de/wp/veranstaltung/new-hamburg-festival-2018-solipolis

[/one_half_last]