Demo für den Ehralt des Krankenhauses Groß-Sand am Mittwoch, 30. September. Foto: ein
Demo für den Ehralt des Krankenhauses Groß-Sand am Mittwoch, 30. September. Foto: ein
Werbung

Wilhelmsburg. Unter dem Motto „Elbinsel wird laut: Krankenhaus und Pflegeschulen müssen bleiben“ ruft der Verein „Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg e.V.“ zur Demo auf. Am Mittwoch, 30. September starten die Verantwortlichen um 16 Uhr am Stübenplatz.

Werbung

Über die Veringstraße geht es dann zur Abschlußkundgebung auf dem Bonifatiusplatz am Krankenhaus. Dort werden Redebeiträgen von Beschäftigten aus Groß-Sand, aus Betrieben der Elbinsel und Menschen aus Wilhelmsburg erwartet. Die Forderungen: „Das Krankenhaus Groß-Sand ist der Grund- und Notfallversorgung für eine wachsende Region mit absehbar 80.000 Menschen plus für tausende in den umliegenden Betrieben rund um die Uhr gefährliche Arbeit leistende Beschäftigte braucht auch zukünftig qualifizierte Abteilungen für Innere Medizin, Chirurgie und eine Rund-um-die Uhr geöffnete Notfallambulanz.“ 

Außerdem gibt es die Möglichkeit sich an einer Unterschriften Kampagne zu beteiligen. 

Werbung