Die neue SoliBox. Foto: ein
Die neue SoliBox. Foto: ein
Werbung

Wil­helms­burg. In Wil­helms­burg entste­ht eine neue Soli­box. Sie ermöglicht den Anwohn­ern kleine Gegen­stände zu tauschen. Alle kön­nen etwas hinein­le­gen und auch wieder her­aus­nehmen. Häu­fig sind das Büch­er, Klei­dung und Spiele, aber auch Schmuck, Ladek­a­bel und Dekoar­tikel. Aktuell baut eine engagierte Gruppe die neue Box am Spielplatz beim Energiebunker. 

Werbung

Das Spiel­haus bot seinen Stan­dort an und unter­stützt den Bau mit Mate­r­i­al und Werkzeu­gen. Damit das Mate­r­i­al finanziert wer­den kon­nte, startete eine Crowd­fund­ing-Kam­pagne. In weni­gen Tagen war das Spenden­ziel von 999 Euro erre­icht.

Ein ähn­lich­es Regal stand bis vor kurzem auf der Gras­fläche am Ver­ing­hof. Dieses wurde Ende Juni durch ein Feuer zer­stört. Durch die Zer­störung ent­stand ein neues Engage­ment. Die Moti­va­tion für den Neuauf­bau war groß.

Wichtig war der Wieder­auf­bau auf pri­vat­en Grund, um eine generelle Unter­stützung vor Ort zu haben. Mehrere Grundbe­sitzer boten ihre Unter­stützung an. Die Wahl fiel auf den Baus­pielplatz am Energiebunker. Durch die erfol­gre­iche Finanzierung kon­nte Met­all Mate­r­i­al und Werkzeuge genutzt wer­den, damit ein neuer Brand die Box dies­mal nicht zer­stören kann. (ein)